Calvendo
Registrieren / Mein CALVENDO

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der CALVENDO Verlag GmbH (im Folgenden "CALVENDO")


Stand: 22.04.2013. Abgelöst durch die AGB vom 02.08.2016

1. CALVENDO-Grundsätze

1.1  CALVENDO bringt Ihre Bilder und/oder Texte als Kalender (Wandkalender, Tischkalender etc.), Flipart (z. B. Posterbücher) und gegebenenfalls in weiteren Print- und Digitalformaten in den Handel. Sie sind kreativ, wir beherrschen die Produktions- und Verkaufsprozesse. Das geht einfach und schnell.

1.2  CALVENDO verlangt keine Gebühren und keine Kostenbeteiligung. Das Einstellen ist kostenlos. Sie verdienen bei Printformaten ab dem ersten verkauften Exemplar. Sie legen den Preis fest. Auch bei digitalen Formaten werden Sie erfolgsabhängig beteiligt. Die Honorarabrechnung kontrolliert jedes Jahr ein Wirtschaftsprüfer. Das ist transparent.

1.3  CALVENDO geben Sie nur das Recht, aus Ihren Bildern und Texten Kalender, Flipart und sonstige gedruckte und digitale Produkte zu erstellen und zu vertreiben. Sie können Ihre Bilder, Texte und sonstigen Inhalte jederzeit weiter verwenden. Das ist fair.

1.4  CALVENDO braucht eine gemeinsame Basis für unsere Zusammenarbeit, deshalb gibt es diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Wir haben sie einfach formuliert. Das ist partnerschaftlich.

2. Geltungsbereich

2.1  Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „Vereinbarung“) regeln das Vertragsverhältnis zwischen CALVENDO und den Urhebern bzw.  Usern (im Folgenden: „User“) der Internet-Plattform von CALVENDO (im Folgenden „Plattform“). Die Plattform dient der Erstellung und Veröffentlichung von Bildern, Texten, Templates und sonstigen Inhalten (im Folgenden: „Inhalte“) on- und offline, das heißt in verschiedenen Print- (z. B. Wandschmuck, Kalender, Posterbücher [„Flipart“]) und Digitalformaten als Produkte (im Folgenden „Content-Produkte“). Neben dieser Vereinbarung gelten die CALVENDO-Honorartabellen sowie die CALVENDO-Datenschutzerklärung. Für jeden zu veröffentlichenden Kalender und für sonstige Content-Produkte gilt für den einstellenden User ferner jeweils der CALVENDO-Verlagsvertrag. Für weitere Einzelheiten lesen Sie bitte unsere Fragen-und-Antworten-Liste (FAQ).

2.2  Die CALVENDO-Plattform ermöglicht es  Usern, gedruckte und digitale Content-Produkte und Templates zu erstellen oder zu deren Erstellung beizutragen, etwa indem sie Bilder (Fotos, Illustrationen, Grafiken etc.) und/oder Texte und/oder sonstige Inhalte bzw. Templates einstellen und/oder auf der Grundlage eingestellter Inhalte Content-Produkte entwerfen. Soweit erstellte Content-Produkte in das Verlagsprogramm von CALVENDO passen und zur Veröffentlichung ausgewählt werden, organisiert CALVENDO die Veröffentlichung und den Vertrieb im stationären und im Online-Handel.

2.3  Für die Geschäftsbeziehung zwischen CALVENDO und den Usern gilt ausschließlich die zum Zeitpunkt der Bestätigung durch den User gültige Fassung dieser Vereinbarung einschließlich der in diese Vereinbarung einbezogenen Zusatzbestimmungen. Von dieser Vereinbarung abweichende Vereinbarungen finden nur Anwendung, wenn sie durch CALVENDO schriftlich anerkannt wurden.

3. Änderungen dieser Vereinbarung

Änderungen dieser Vereinbarung werden dem User auf elektronischem Kommunikationsweg in einer Weise bekannt gegeben, die es dem User erlaubt, die Änderungen in lesbarer Form zu speichern oder auszudrucken. Sie gelten als genehmigt, wenn der User nicht innerhalb von sechs Wochen nach Bekanntgabe der Änderungen schriftlich oder auf elektronischem Weg Widerspruch erhebt oder wenn er zuvor den Änderungen ausdrücklich zustimmt. Auf diese Folge wird CALVENDO den User bei der Bekanntgabe besonders hinweisen.

4. Nutzung und Registrierung

4.1  Die Nutzung der Plattform zur Erstellung und Suche von Content-Produkten, z. B. die Bedienung von Teilen des Publishers, wird allen Internet-Usern jederzeit bereitgestellt. Die Nutzung ist ohne Registrierung möglich. Um den Zugriff auf die gesamte Funktionalität freizuschalten, Inhalte einstellen und Content-Produkte oder Templates zur Veröffentlichung einreichen zu können, ist eine Registrierung als User erforderlich.

4.2  Die Registrierung erfolgt auf der Startseite oder einer Unterseite mit dem Link „Registrieren“ über das Anmeldeformular. Nach Eingabe seiner persönlichen Angaben erhält der User zu seiner eigenen Sicherheit eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink, mit dem die Registrierung bestätigt wird.

4.3  Registrieren können sich nur unbeschränkt geschäftsfähige, volljährige natürliche Personen, juristische Personen und Personengesellschaften. Die Registrierung einer juristischen Person oder einer Personengesellschaft erfolgt durch die vertretungsberechtigte(n) Person(en). Jeder User darf nur einen Account anlegen; dieser ist nicht übertragbar.

4.4  Der User sichert zu, dass Informationen, die er im Zusammenhang mit der Einrichtung seines Accounts angibt, wie Name, Anschrift und E-Mail-Adresse, zum Zeitpunkt der Zurverfügungstellung richtig sind. Er verpflichtet sich, die Informationen stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Um Missbrauch vorzubeugen, darf der User bei der Registrierung keine falsche Identität verwenden (sich also nicht als eine andere Person ausgeben). Für die spätere Veröffentlichung von Content-Produkten hingegen darf der User ein Pseudonym wählen, das (nach außen nicht erkennbar) seinem Klarnamen zugeordnet ist.

4.5  Der User wird keinen Usernamen und kein Passwort verwenden, zu deren Nutzung er nicht berechtigt ist.

4.6  Für die Sicherheit der anderen User kann der Account eines Users, der gegen die in dieser Vereinbarung genannten Pflichten verstößt, durch CALVENDO gelöscht werden.

4.7  Ein User, dessen Account durch CALVENDO gelöscht wurde, darf keinen neuen Account anlegen.

5. Einstellung von Bildern, Texten und sonstigen Inhalten, Userpflichten

5.1  Auf der Plattform eingestellte Bilder müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

Format: JPG, Farbtiefe: RGB-Farbraum mit 8 Bit pro Kanal oder Graustufenbilder, Komprimierung: 80 % oder besser (Qualitätsstufe 10 oder besser). Die Dateiendung muss „.jpg“ sein. User, die mit CMYK-Bildern arbeiten, können zur Erstellung ihres Content-Produktes ihr lokales Layoutprogramm und die PDF-Uploadfunktion benutzen. Lokale Dateinamen dürfen keine Leerzeichen, Sonderzeichen oder Umlaute enthalten.

Auflösung: CALVENDO-Produkte werden mit mindestens 150 DPI und höchstens 300 DPI gedruckt. Projekte mit Bildern, deren Auflösung eine solche Druckqualität nicht erreichen würde, können nicht veröffentlicht werden.

Empfohlene Bildgrößen (Höhe mal Breite):

DIN A2 Hochformat: 7016 x 4961 Pixel

DIN A2 Querformat: 4961 x 7016 Pixel

DIN A3 Hochformat: 4961 x 3508 Pixel

DIN A3 Querformat: 3508 x 4961 Pixel

DIN A4 Hochformat: 3508 x 2480 Pixel

DIN A4 Querformat: 2480 x 3508 Pixel

DIN A5 Hochformat: 2480 x 1748 Pixel

DIN A5 Querformat: 1748 x 2480 Pixel

Quadratischer Kalender (300 mm x 300 mm, = 12 × 12 Inch): 3543 x 3543 Pixel

Mindestbildgrößen (Höhe mal Breite):

DIN A2 Hochformat: 4961 x 3508 Pixel

DIN A2 Querformat: 3508 x 4961 Pixel

DIN A3 Hochformat: 3508 x 2480 Pixel

DIN A3 Querformat: 2480 x 3508 Pixel

DIN A4 Hochformat: 2480 x 1748 Pixel

DIN A4 Querformat: 1748 x 2480 Pixel

DIN A5 Hochformat: 1240 x 1748 Pixel

DIN A5 Querformat: 1748 x 1240 Pixel

Quadratischer Kalender (300 mm x 300 mm, = 12 × 12 Inch): 1772 x 1772 Pixel

Die aufgeführten Bildgrößen sind Nettogrößen, ohne die nötigen Zugaben von 3 mm Beschnitt je Seite!

Dateigrößen: Einzelne Bilddateien sollen eine Größe von 20 MB nicht übersteigen und PDF-Komplettlayouts nicht größer als 100 MB sein.

5.2  Der User ist verpflichtet, sämtliche durch CALVENDO abgefragten Informationen und Inhalte, z. B. Titel, Bildunterschriften, Urhebernennungen, Schlagwörter vollständig und richtig anzugeben.

5.3  Der Inhalt der bei CALVENDO eingestellten Bilder und sonstigen Inhalte wird ausschließlich von dem jeweiligen User bestimmt. Die Verantwortung für die Bilder und sonstigen Inhalte selbst sowie für sämtliche Informationen, Daten, Texte, Grafiken, die unter Verwendung der Plattform durch den User gespeichert, veröffentlicht oder übermittelt werden, liegt daher ausschließlich und uneingeschränkt beim User.

5.4  Im Rahmen der Nutzung der Plattform ist es dem User untersagt:

  • Bilder oder Inhalte einzustellen, die ganz oder teilweise gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen oder nach Einschätzung CALVENDOS rechtswidrig, schädigend, bedrohend, missbräuchlich, belästigend, beleidigend, gewaltverherrlichend, pornografisch, jugendgefährdend oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind,
  • Bilder oder Inhalte zu speichern, zu veröffentlichen oder zu übermitteln, die Rechte Dritter, insbesondere Patent-, Marken-, Urheber- oder Leistungsschutzrechte, Künstlerrechte, Geschäftsgeheimnisse, Persönlichkeitsrechte oder Eigentumsrechte verletzen,
  • Bilder oder Inhalte einzustellen, die Software-Viren oder andere Informationen, Dateien oder Programme enthalten, die dazu gedacht oder geeignet sind, die Funktion von Computern, Soft- oder Hardware oder von Telekommunikationsvorrichtungen zu unterbrechen, oder das Angebot bzw. die Funktionsweise der Plattform zu zerstören, einzuschränken oder in sonstiger Weise zu manipulieren.

5.5  CALVENDO behält sich vor, den Account von Usern, die gegen die vorstehenden Userpflichten ganz oder teilweise verstoßen, ohne vorherige Ankündigung und ohne Begründung zu löschen.

6. Honorar

6.1  CALVENDO verpflichtet sich, dem User auf der Grundlage der CALVENDO-Honorartabellen Honorar zu zahlen für

  • jeden Verkauf eines über die Plattform veröffentlichten Content-Produkts in Printform, das mindestens ein von dem User eingestelltes Bild oder einen von dem User eingestellten Text enthält,
  • jeden Verkauf eines von dem User erstellten und über die Plattform veröffentlichten Content-Produkts in Printform (vgl. dazu den für jedes Content-Produkt zu vereinbarenden CALVENDO-Verlagsvertrag in Verbindung mit der jeweils gültigen Honorartabelle)
  • den erfolgreichen Vertrieb von digitalen Content-Produkten, die von dem User erstellte Inhalte enthalten (vgl. dazu den für jedes digitale Content-Produkt zu vereinbarenden CALVENDO-Verlagsvertrag in Verbindung mit der jeweils gültigen Honorartabelle.

6.2  CALVENDO verpflichtet sich, die Abrechnung der Einnahmen aus den Verkäufen von Content-Produkten gegenüber den Endkunden und gegenüber dem User durchzuführen oder durch Dritte durchführen zu lassen.

6.3  Das Honorar errechnet sich als prozentualer Anteil an den mit den Content-Produkten erzielten Nettoeinnahmen. Die genaue Berechnung ergibt sich aus der hinsichtlich des konkreten Inhalts (Fotos, Grafik, Text etc.) oder des Content-Produktes im Zeitpunkt der Einreichung bzw. Bestätigung durch den User gültigen CALVENDO-Honorartabelle. Die Höhe des Honorars ist unter anderem davon abhängig, ob der User

  • Bilder, Texte oder andere Inhalte als Dateien ausschließlich hoch lädt, ohne daraus selbst Content-Produkte zu erstellen, oder
  • Content-Produkte mit eigenen Inhalten erstellt oder
  • mit fremden Inhalten Content-Produkte erstellt.

6.4  Die Abrechnung des Honorars erfolgt nach jedem Quartal und nach Zahlungseingang der für den Verkauf an die Endkunden in Rechnung gestellten Beträge. Sollten für die Abrechnung erforderliche Verkaufsberichte eines Vertriebspartners CALVENDO verspätet zugehen, erfolgt die Abrechnung mit dem User spätestens in dem auf den Zugang der erforderlichen Abrechnung folgenden Monat. Die Abrechnung wird auch dann jeweils in den Folgemonat verschoben, wenn ein Mindesthonorar (Netto) von 30,00 € nicht erreicht wird. Uneinbringliche Forderungen und Annullierungen, Überzahlungen für einen früheren Zeitraum sowie für die Durchsetzung dieser Vereinbarung entstandene Anwaltsgebühren werden vom Honorar abgezogen.

6.5  CALVENDO ist zu einer Zahlung von Honorar nicht verpflichtet, wenn die aufgrund dieser Vereinbarung eingeräumten Rechte nicht wahrgenommen werden können, etwa weil festgestellt wird, dass die Rechtewahrnehmung eine Verletzung der Rechte Dritter bedeutet.

6.6  Sollte CALVENDO diese Vereinbarung beenden, weil der User seine Zusicherungen und Gewährleistungen verletzt, ist CALVENDO berechtigt, den Account und dessen Inhalte zu löschen, und der User verliert hinsichtlich der gelöschten Inhalte seinen Anspruch auf sämtliche Honorare, die noch nicht an ihn ausgezahlt wurden.

7. Freigabe und Veröffentlichung

7.1  Um das Gesamtprogramm und damit die anderen User nicht zu gefährden, ist CALVENDO zu einer Veröffentlichung der durch die User eingestellten Inhalte nicht verpflichtet.

7.2  Eingestellte Content-Produkte oder Templates werden von CALVENDO unter anderem auf die rechtliche Zulässigkeit, die handwerkliche Ausführung, die Vollständigkeit der Begleitinformationen (Titel, Produktbeschreibung etc.), die thematische Einordnung in das Verlagsprogramm und den allgemeinen Qualitätseindruck geprüft. Damit soll erreicht werden, dass das CALVENDO-Verlagsprogramm für die CALVENDO-Zielgruppen möglichst attraktiv und geeignet ist.

8. Rechteeinräumung

8.1  Ein User, der auf der Plattform Inhalte einstellt und diese für die Nutzung durch Dritte zur Erstellung von Content-Produkten oder Templates freischaltet, räumt CALVENDO und jedem anderen User mit der Freigabe (bei Bildern für Printprodukte z. B. unter Bildersammlungen hochladen) an diesen Inhalten sowie den angegebenen Metadaten das nicht-exklusive, unwiderrufliche, räumlich unbeschränkte, an Dritte übertragbare und lizenzierbare Recht ein, die Inhalte zu bearbeiten, mit anderen Inhalten gemeinsam zur Erstellung von Content-Produkten zu nutzen und diese Content-Produkte zu vertreiben, in Printform oder digitaler Form, direkt oder über Dritte, in allen Print-Formaten und digitalen Formaten, durch alle zur Verfügung stehenden Vertriebswege und digitalen Vertriebsmittel. Hinsichtlich der anderen User ist dieses Recht auf die Wahrnehmung über die CALVENDO-Plattform beschränkt.

Umfasst ist u. a. das Recht

(i) zur Vervielfältigung und Verbreitung der Inhalte (Verlagsrecht), zum Beispiel als Kalender (Wandkalender, Tischkalender, Taschenkalender etc.), Hardcover, Softcover, Buch und/oder in Zeitschriften, Zeitungen und anderen Sammelwerken, in allen Formaten sowie als Print on Demand; (ii) zur Vervielfältigung und Verbreitung der Inhalte auf elektronischen Datenträgern  (elektronisches Offline-Recht); (iii) die Inhalte in Datenbanken zu speichern und sie Usern derart zur Verfügung zu stellen, dass diese sie individuell und nach Belieben über mobile und nicht mobile Endgeräte und via sämtliche Übertragungswege speichern und/oder downloaden und/oder wiedergeben und interaktiv nutzen können (Online-Recht); (iv) zur Anzeige, Vermarktung, Übermittlung, Bewerbung, zum Vertrieb, Verkauf und zur sonstigen digitalen oder nicht digitalen Zurverfügungstellung der Inhalte, auch in Social Media Kanälen; (v) zur Abänderung, Erweiterung und Fortentwicklung der Inhalte und diese Bearbeitung wie die Inhalte selbst zu nutzen, zu vervielfältigen, zu verbreiten und zu verwerten. Indem der User in seinem persönlichen Profil Inhalte zur Personalisierung oder Individualisierung durch Dritte (Handel oder Endkunden) freigibt, räumt der User die in dieser Ziffer 8 genannten Bearbeitungsrechte auch diesen Dritten ein; (vi) das Recht zur Vergabe von deutsch- oder fremdsprachigen Lizenzen in das In- und Ausland; (vii) das Recht der ganzen oder teilweisen Vorab- und Nachveröffentlichung, zum Beispiel in Zeitungen und Zeitschriften, auf elektronischen Datenspeichern oder über Onlineplattformen etc.; (viii) das Merchandising-Recht, das heißt das Recht zur kommerziellen Auswertung der Inhalte durch Herstellung und Vertrieb von Waren und/oder des Anbietens von Dienstleistungen aller Art unter Verwendung von Vorkommnissen, Namen, Titeln, Abbildungen, Figuren oder sonstigen in einer Beziehung zu den Inhalten stehenden Zusammenhängen.

8.2  Dem User ist bekannt, dass CALVENDO als Verlag nach Satzung, Wahrnehmungsvertrag und Verteilungsplan von Verwertungsgesellschaften wie zum Beispiel der VG Wort Vergütungsansprüche zuerkannt sein können. Sofern hierfür Rechtsübertragungen erforderlich sind, erfolgen diese hiermit.

8.3  Weiter räumt der User CALVENDO und jedem anderen CALVENDO-User die nicht-exklusiven, widerruflichen, räumlich unbeschränkten, an Dritte übertragbaren und lizenzierbaren Rechte für die im Zeitpunkt des Abschlusses dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unbekannten Nutzungsarten ein. Neue Nutzungen werden gemäß nach §§ 31a, 32c UrhG angemessen vergütet.

8.4  Die Einräumung dieser Rechte gilt für alle Auflagen und Ausgaben und für alle Vertriebswege, insbesondere für Sortiment, Nebenmarkt, Buchgemeinschaft, offene und geschlossene Userkreise und/oder Onlineplattformen.

8.5  Das Recht zur Vergabe von Nutzungsrechten an Dritte endet mit Beendigung des Nutzungsverhältnisses. Bereits bestehende Lizenzverträge bleiben davon unberührt.

8.6  Zur Sicherung einer optimalen Vermarktung gestattet der User CALVENDO, nach eigenem Ermessen sämtliche Marketing- und Verkaufsförderungsaktivitäten in Bezug auf den Verkauf der Inhalte durchzuführen, insbesondere die Inhalte zu Werbezwecken in vertretbarem Rahmen kostenlos oder preisreduziert zur Verfügung zu stellen. Für solche Marketing- oder Verkaufsförderungsaktivitäten schuldet CALVENDO kein oder reduziertes Honorar. Der User kann nach Kenntnisnahme dem Einsatz seiner Inhalte für Marketing- und Verkaufsförderungsaktionen jederzeit für die Zukunft widersprechen.

8.7  Soweit ein User für die Erstellung seiner Inhalte solche Inhalte anderer User verwendet, die die Kennung eines anderen Urhebers haben, wird er diese Kennung zum Schutze des Urhebers und seiner Rechte beibehalten, also weder löschen noch abschneiden oder unkenntlich machen.

9. Zusicherungen, Freistellungen und Gewährleistung

9.1  Indem ein User Inhalte bzw. Content-Produkte auf der Plattform einstellt, garantiert und gewährleistet er, der Inhaber sämtlicher erforderlicher Rechte an den eingestellten Inhalten zu sein und über sämtliche Rechte gemäß dieser Vereinbarung verfügen zu können, insbesondere Rechte an den eingestellten Inhalten einräumen zu können. Der User garantiert und gewährleistet, dass er bei Bildern, die Personen oder Personengruppen oder als Eigentum identifizierbare Objekte oder Kunst- oder Designobjekte enthalten, von den abgebildeten Parteien bzw. den Eigentümern der abgebildeten Objekte bzw. den Künstlern oder Verwertungsgesellschaften, soweit dies gesetzlich erforderlich ist, eine wirksame Freigabeerklärung eingeholt bzw. auf sonstige Weise sichergestellt hat, dass die nach dieser Vereinbarung vorgesehene Verwendung der Bilder zulässig ist. Soweit der User ausländischer Staatsangehöriger ist oder in ausländischen Rechtsordnungen entstandene Inhalte einstellt, garantiert und gewährleistet er, dass diese Inhalte auch nach deutschem Recht gemäß dieser Vereinbarung genutzt werden können.
Der User wird CALVENDO die Freigabeerklärung und sonstige Informationen und Unterlagen, die bestätigen, dass der User Inhaber aller erforderlichen Rechte im Sinne dieser Vereinbarung ist, auf Verlangen unverzüglich vorlegen. Der User sichert zu und steht dafür ein, dass die Informationen und Unterlagen, die er CALVENDO auf eine solche Anfrage hin zur Verfügung stellt, aktuell, vollständig und richtig sind. Der User ermächtigt CALVENDO, direkt oder über Dritte, zur Abfrage von Informationen, die zur Überprüfung der entsprechenden Rechte erforderlich sind.

9.2  Der User garantiert und gewährleistet, dass weder die Ausübung der Rechte gemäß dieser Vereinbarung noch auf den Inhalten enthaltenes Material, noch deren Verkauf oder Vertrieb in Form von Content-Produkten und Templates, Rechte am geistigen Eigentum, Schutzrechte oder sonstige Rechte einer Person oder juristischen Person (bzw. eines sonstigen Rechtsträgers) verletzt oder gegen sie verstößt.

9.3  Der User garantiert und gewährleistet, dass sämtliche durch den User eingestellten Inhalte bzw. Content-Produkte die unter Ziffer 4 dieser Vereinbarung festgelegten Anforderungen und technischen Spezifikationen erfüllen.

9.4  Der User stellt CALVENDO, dessen Bevollmächtigte, Geschäftsführer, Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Unterauftragnehmer und alle anderen User, die dessen Inhalte zur Erstellung von Content-Produkten verwenden, im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang hinsichtlich sämtlicher Forderungen, Haftungsansprüche, Schäden, Klagen oder klagbaren Ansprüchen (einschließlich angemessener Rechtsanwaltskosten) frei, die aus einer Verletzung der in dieser Vereinbarung dargelegten Zusicherungen, Gewährleistungen oder Pflichten des Users entstehen. CALVENDO ist berechtigt, zusätzlich auf eigene Kosten einen Anwalt seiner Wahl zur Verteidigung und Beilegung solcher Forderungen oder Klagen zu beauftragen. Es ist dem User bekannt, dass im Falle von Rechtsverletzungen durch von ihm eingestellte Inhalte bzw. Content-Produkte ein vollständiger Rückruf aus dem Internet in den meisten Fällen nicht möglich ist. CALVENDO hat insoweit lediglich eine Kontrollmöglichkeit über die eigene Plattform. Soweit die Inhalte bereits auf Plattformen Dritter verteilt sind, wird sich CALVENDO bemühen, den User hinsichtlich einer möglicherweise erforderlichen Rücknahme der Inhalte zu unterstützen.  

9.5  Soweit durch einen User eingestellte Inhalte ganz oder teilweise aus Elementen bestehen, die in einer Software zur Erstellung von Designs enthalten sind (z.B. Schriftarten), versichert der User, die nach den Nutzungsbedingungen der jeweiligen Software erforderlichen Rechte zur Einbindung dieser Elemente in die durch den User eingestellten Bilder sowie zu deren Verwendung gemäß dieser Vereinbarung zu haben.

9.6  Der User garantiert und gewährleistet, dass die auf die Plattform eingestellten Inhalte bzw. die Content-Produkte keine Sperrmechanismen, Schutzvorkehrungen oder ähnlichen Beschränkungen enthalten, welche die in dieser Vereinbarung vorgesehene Nutzung verhindern.

9.7  Derzeit ist bei CALVENDO eine Nutzung von Bildern, deren Reproduktionsrechte bei der VG Bild-Kunst liegen, nur nach vorheriger Sondervereinbarung mit der VG Bild-Kunst möglich. Die VG Bild-Kunst nimmt die Reproduktionsrechte für ihre Mitglieder der Berufsgruppe I wahr. Der User versichert daher, entweder kein Mitglied der Berufsgruppe I der VG Bild-Kunst (Bildende Künstler) zu sein bzw. keine Bilder zu verwenden, für die die VG Bild-Kunst die Reproduktionsrechte wahrnimmt oder CALVENDO die Mitgliedschaft in der VG Bild-Kunst bzw. die Verwendung von Bildern, deren Reproduktionsrechte bei der VG Bild-Kunst liegen, anzuzeigen. Die Anzeige erfolgt per E-Mail an: info@calvendo.com unter Angabe des Usernamens und des Titels oder Arbeitstitels. In diesem Fall kann eine Freigabe nur erfolgen, wenn CALVENDO eine entsprechende Sondervereinbarung mit der VG Bild-Kunst trifft. CALVENDO ist nicht verpflichtet für eingereichte Werke eine solche Sondervereinbarung mit der VG Bild-Kunst abzuschließen und kann entsprechende User und deren Bilder jederzeit von der Freigabe ausschließen. Eine Suchmöglichkeit nach Künstlern mit Reproduktionsrechten bei der VG Bild-Kunst ist zu finden unter www.bildkunst.de.

10. Ausfall oder Verschiebungen

CALVENDO ist bestrebt, die bestmögliche Verfügbarkeit der Plattform zu gewährleisten. Ein Anspruch auf ständige Verfügbarkeit besteht jedoch nicht. Die Verfügbarkeit der Plattform kann aus redaktionellen oder aus technischen Gründen, z. B. wegen routinemäßiger oder erforderlicher Wartungsarbeiten, Netz- oder Systemausfällen oder wegen höherer Gewalt, Streik oder aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder aus sonstigen Gründen zeitweise beschränkt sein. Der User kann deswegen gleich aus welchem Rechtsgrund keine Ansprüche gegen CALVENDO geltend machen.

11. Haftungsbeschränkung

11.1  Ansprüche des Users auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. CALVENDO haftet insbesondere nicht für Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen und der Plattform, unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, Viren oder in sonstiger Weise bei Usern entstehen können. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Users aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung CALVENDOS, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Die genannten Einschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen CALVENDOS, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

11.2  Jegliche Haftung CALVENDOS aus dieser Vereinbarung ist begrenzt auf die Höhe der Honorare, die dem User gegenüber entsprechend dieser Vereinbarung über einen Zeitraum von zwölf Monaten vor Geltendmachung der jeweiligen Forderung fällig sind.

12. Laufzeit und Kündigung

12.1  Soweit ein User die Plattform nicht mehr länger nutzen oder eingestellte Inhalte oder Content-Produkte für die Zukunft von der Plattform entfernen möchte, kann er dies jederzeit tun, indem er seinen Account löscht und/oder Inhalte oder Content-Produkte inaktiv setzt. In der Vergangenheit eingestellte Inhalte und Content-Produkte können dann nicht deaktiviert werden, wenn diese bereits Bestandteil eines veröffentlichten und mit Inhalten anderer User verbundenen Content-Produktes geworden sind oder einer Entfernung bereits abgeschlossene Nutzungsverträge mit Dritten entgegenstehen oder die Entfernung für CALVENDO aus sonstigen Gründen nicht möglich ist. Das Recht zur Übertragung der unter Ziffer 8 genannten Rechte bzw. das Recht Unterlizenzen zu erteilen, umfasst in diesen Fällen die zeitlich unbeschränkten Nutzungsrechte für alle Nutzungsarten.

12.2  Soweit CALVENDO den Account eines Users aufgrund von Verstößen gegen diese Nutzungsbedingungen löschen muss, werden dessen sämtliche eingestellten Inhalte ebenfalls gelöscht, es sei denn, in der Vergangenheit eingestellte und nicht gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßende Bilder und Inhalte des Users sind bereits Bestandteil eines veröffentlichten und mit Bildern anderer User verbundenen Content-Produktes geworden.

12.3  CALVENDO kann jederzeit und aus beliebigem Grund Änderungen an der Plattform vornehmen oder Funktionen löschen oder einstellen.

12.4  Nach der Löschung eines Accounts werden alle personenbezogenen Daten des Users dauerhaft gelöscht, sobald diese für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses, z. B. für die Auszahlung von Vergütungsansprüchen, nicht mehr erforderlich sind.

13. Hinweise zur Datenverarbeitung

13.1  CALVENDO erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen personenbezogene Daten des Users. CALVENDO beachtet dabei die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Ohne Einwilligung des Users wird CALVENDO Bestands- und Nutzungsdaten des Users nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telediensten erforderlich ist.

13.2  Ohne die Einwilligung des Users wird CALVENDO personenbezogene Daten des Users nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

13.3  Im Übrigen wird in Bezug auf Einwilligungen des Users und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung auf die CALVENDO-Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der CALVENDO-Plattform jederzeit über den Link „Datenschutzerklärung“ in druckbarer Form abrufbar ist.

14. Schlussbestimmungen

14.1  Auf diesen Vertrag ist das deutsche Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf vom 11. 4. 1980 (UN-Kaufrecht) anzuwenden.

14.2  Sofern es sich bei dem User um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist ausschließlicher Gerichtsstand München.

14.3  Der User bestätigt ausdrücklich, sowohl die Bestimmungen der vorliegenden Vereinbarung als auch die CALVENDO-Honorartabellen sowie alle weiteren Vereinbarungen gelesen und akzeptiert zu haben, die durch Bezugnahme Bestandteil der vorliegenden Vereinbarung geworden sind.

14.4  Soweit CALVENDO es versäumt, auf irgendeiner Bestimmung dieser Vereinbarung zu bestehen oder eine solche durchzusetzen, so ist dies nicht als Verzicht auf eine Bestimmung oder ein Recht zu werten.

14.5  CALVENDO ist berechtigt, diese Vereinbarung ohne die Zustimmung des Users auf eine andere Partei zu übertragen, sofern sich diese Partei verpflichtet, an die Bestimmungen der Vereinbarung gebunden zu sein.

14.6  Sollte ein Teil der Bestimmungen dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein, so sind die unwirksamen Bestimmungen oder Teilbestimmungen von den Parteien, oder – falls von den Parteien keine Einigung erzielt werden kann – von einem zuständigen Gericht durch eine oder mehrere wirksame Bestimmungen zu ersetzen, die den Inhalt der unwirksamen gesamten oder Teilbestimmung so genau wie möglich wiedergeben.

15. Kontakt

Für Fragen und Anmerkungen zu unseren Nutzungsbedingungen:

CALVENDO Verlag GmbH
Ottobrunner Straße 39
D-82008 Unterhaching

info@calvendo.com